Repair - Café  Stade

 

Die Idee:

Sehr oft verweigern Geräte den Dienst, weil eine Kleinigkeit defekt, eine Sicherung durchgebrannt, ein Kabel abgeknickt, ein kleines Teil zerbrochen ist. Wenn sich jemand auskennt, lässt sich der Fehler oft ohne großen Aufwand beheben und das Gerät muss nicht entsorgt werden. Das nützt der Umwelt und dem Geldbeutel.

 

Das Team:

Wir sind eine Gruppe von Leuten mit technischer Ausbildung oder technischen Kenntnisssen und handwerklichem Geschick. Viele von uns haben das Berufsleben hinter sich und möchten ihre Fähigkeiten gerne ehrenamtlich weiter nutzen. Ganz wichtig sind auch diejenigen, die organisieren und für Kaffee, Tee und Kuchen sorgen...

 Unterstützt werden wir derzeit von Flüchtlingen, die ihre beruflichen Kenntnisse bei uns einsetzen, Kontakte zur Bevölkerung finden und die Sprachkenntnisse in Deutsch verbessern wollen.

 

Was wir machen:

Im Bereich elektrischer Haushaltsgeräte (keine Großgeräte), Geräte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik, bei Fahrrädern und kleinen Holzreparaturen können wir helfen. Was wir am kommenden Termin anbieten können, finden Sie unter TERMINE.

Nach Vereinbarung sind auch Spezialisten für andere Bereiche anwesend. Wir helfen Ihnen nur in den Räumen der Johannisgemeinde und kommen nicht zu Ihnen nach Hause.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob wir Ihnen bei einem bestimmten Gerät helfen können, fragen Sie doch vorher eben an per Mail oder Telefon.
Sie können bei uns auch gemütlich Kaffee/Tee trinken und Kuchen/Kekse essen.  Dies ist kostenfrei. Wir freuen uns aber auch hier, wenn Sie uns eine kleine Spende geben wollen.

Sie können mit dem Team oder den Besuchern ins Gespräch kommen,  oder einfach nur zuschauen.

 

Was es kostet:

Eigentlich nichts, wir vom Team arbeiten ehrenamtlich. Wir freuen uns über eine Spende in unsere Spendendosen, zur Zeit beschaffen wir von einem Teil dieser Gelder weitere auch ganz spezielle Werkzeuge für unser Team. Auch für Getränke und Kuchen nehmen wir gerne Spenden an.

Ersatzteile, die wir vorrätig haben, bezahlen Sie zum Selbstkostenpreis. Es kann auch sein, dass wir Ihnen empfehlen, ein spezielles Teil zu beschaffen, das wir dann bei nächsten Termin einbauen.


Was wir wollen:

Die Umwelt schonen, einen Integrationsbeitrag leisten, die Kommunikation anregen, Hilfe zur Selbsthilfe leisten, handwerkliche Fähigkeiten nicht verkümmern lassen, sondern Dinge soweit möglich erklären und mögliche Reparaturlösungen aufzeigen, dabei stellt sich auch heraus, dass manche Dinge irreparabel sind, aber meistens wissen Sie dann, warum.

 

Was Sie tun müssen:

Kommen Sie mit Ihren Geräten zu uns, wenn es mal voller wird, regeln wir die Reihenfolge der Bearbeitung. Vor Beginn unserer Hilfe unterschreiben Sie bitte die Haftungsausschlusserklärung und die Kenntnisnahme der Hausordnung!

 

Dann sind wir für Sie da:

Normalerweise immer am ersten Sonnabend im Monat ab 14:30 Uhr im Untergeschoß des Gemeindehauses der Johanniskirche. Wegen Feiertagen oder anderer Raumbelegung kann davon auch mal abgewichen werden, bitte schauen Sie in unseren Terminplan. Bis kurz nach 17 Uhr nehmen wir Aufträge an, um 17:30 Uhr endet das Repair-Café. Ein Tipp: es hat sich gezeigt, dass der Andrang ab 16 Uhr deutlich nachlässt.

 Es kann schon mal passieren, dass von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einige langfristig nicht können oder kurzfristig wegen Erkrankungen absagen müssen, dann können wir einen Termin nicht anbieten. Das passiert selten, schauen Sie bitte hier auf die Seite unter Termine und Aktuelles.

So sind wir zu erreichen:

Per EMail unter   repaircafe-stade@gmx.net .  Per Telefon bei Sabine Herrmann unter  04141 / 779492.

 

Geschichte und Organisation:

Begonnen hat das Repair-Café Stade im November 2015 auf Anregung von Sabine Herrmann in Zusammenarbeit mit der Johannisgemeinde Stade. Im November und Januar waren wir bei der DLRG am Harschenflether Weg zu Gast, ab Februar 2016 sind wir im Sandersweg 69 bei der Johannisgemeinde.

 

Repair-Cafes gibt es in vielen Orten, sie sind entweder einer lokalen Organisation angeschlossen, einer Kirchengemeinde, sie sind ein Verein oder gehören zum Dachverband repaircafe.org.

 

 Sabine Herrmann  und  Rainer Sanders und das Team